Unsere Volontärin Luise Dechow, die 6 Monate in Okakarara und Ongongombonde wertvolle Arbeit in dem gesamten Projekt geleistet hat, ist inzwischen wieder in Deutschland angekommen. Wir haben die Zusammenarbeit mit ihr sehr geschätzt und sind froh, dass sie sich für steps entschieden hat. Sie selbst fasst ihren Aufenhalt noch einmal für uns zusammen:

„Ich bin sehr dankbar, dass ich dieses wahnsinnige Gefühl des Zusammenhalts und des „Gemeinsam an einem Strang ziehen“ erleben durfte und für sechs Monate in die wunderbare Gemeinschaft in Okakarara bei steps aufgenommen wurde. Ich habe erfahren was „teamwork makes the dream work“ eigentlich bedeutet und wie erfüllend die Arbeit mit Kindern ist. Zurück komme ich mit der Erinnerung an herzerwärmende Begegnungen, ganz neue Herausforderungen und mit neuen Blickwinkeln. Mir ist ein enormes Stück klarer geworden wie wichtig Bildung ist, welche Steine sozial benachteiligten Kindern im Weg liegen, die keinen ausreichenden Zugang dazu haben und ich bin beeindruckt wie vielen Kindern, Lehrerinnen und Helfern steps einen besseren Weg bereitet.

Kulturelle Begegnungen haben mich schmunzeln und staunen lassen und ich bin sehr an diesem Freiwilligendienst gewachsen. Danke steps!“

Liebe Luise, vielen Dank für deine hervorragende Mitarbeit vor Ort und die tolle Zusammenarbeit mit dem ganzen steps Team!