Hamburg im Oktober 2021
Zeichenfläche 2-100
[subscriber:firstname, | default:Liebe steps Freundinnen und Freunde],
am 2. Donnerstag im Oktober findet jedes Jahr der Welttag des Sehens statt. Den möchten wir zum Anlass nehmen, um das Thema Augengesundheit in den Vordergrund zu stellen. Denn es stimmt nicht, dass nur, weil in manchen ländlichen Umgebungen in Namibia niemand eine Brille trägt, die Menschen hier besonders gut sehen können. Welche Aktion wir uns ausgedacht haben, erfahrt Ihr weiter unten.
44 bear_CR Raimar von Wienskowski_XX_mit CR
Im August konnten wir davon berichten, welchen Nutzen die ehemalige Nähstube nun bekommt, jetzt folgt ein Update über die neu errichtete Nähstube in Okakarara. Außerdem haben uns die Erfolge trotz der vorherrschenden Pandemie in Simbabwe begeistert.

Wir wissen um unsere vielen treuen Spenderinnen und Spender und sind unglaublich dankbar dafür, dass Ihr an unserer Seite steht und gemeinsam mit uns für Chancengerechtigkeit und Arbeitsplätze kämpft. Leider können wir nicht alle erwähnen. Daher berichten wir in diesem Newsletter lediglich über ausgesuchte Aktionen, die in der Öffentlichkeit stattfanden.

Wir danken Euch sehr herzlich für Eure Treue, die vielen Unterstützungsaktionen und Euer Engagement.
Euer
Michael Hoppe

STEPS IN NAMIBIA

Aktuelle Situation

Corona
Während hier in Deutschland die Impfzentren wieder geschlossen werden, wächst die Zahl der vollständig geimpften in Namibia nur langsam. Zurzeit sind 7,7% der Bevölkerung geimpft, 10,9 % erhielten bereits die 1. Impfung. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 35, es gab 38 Neuansteckungen.

Hohe Arbeitslosigkeit bedeutet immer noch Hunger

Okahandja_Ernährung_Feb_19_Copyright_ThomasNaber (29)

© Thomas Naber

Auch wenn die Inzidenzen in Namibia geringer geworden sind, läuft der Tourismus, der sonst ein paar Arbeitsplätze schafft, noch nicht wieder richtig an. Die Arbeitslosigkeit ist immer noch sehr hoch und damit bleibt die Ernährungssituation für sehr viele Familien sehr kritisch. Zahlrieche Kinder auch außerhalb unserer Projekte brauchen dringend für sich
und ihre Geschwister Mahlzeiten, denn zu Hause gibt es nichts. Wir geben nach wie vor größere Essensportionen für die ganze Familie und Angehörige aus.
Mit 40 € spendet Ihr warme Mahlzeiten für 1 Kind + 2 Angehörige an 5 Tagen die Woche 1 Monat lang.

Auf den ersten Blick

Suppenküche_Boomerang (22)_
Augengesundheit – ein Thema, das in Namibia wenig Beachtung findet. Denn das Gesundheitswesen in Namibia übernimmt weder die Kosten für eine Augenuntersuchung noch die Brille im Falle des Bedarfs. Wir nutzen den Tag der Augengesundheit, um auf die Notwendigkeit der Augen-untersuchung aufmerksam zu machen. Unsere Erzieher*innen und Lehrer*innen haben großen Bedarf.

MEHR LESEN
Wir benötigen mindestens 20 Brillen für unsere Lehrerinnen und Lehrer an verschiedenen steps Projektstandorten in Namibia.
Eine Brille mit entsprechend vorhergehender
Untersuchung durch einen qualifizierte*n Optiker*in
kostet 85 €

Das erste Einkommen erzielende Projekt - die steps Nähstube

Nähstube steps for children (3)
In Okakarara entstand das erste von Dr. Michael Hoppe initiierte Kinderhilfsprojekt der Stiftung steps for children. Als Teil des Projektes wurde 2006 die erste steps Nähstube gegründet. Mit der Unterstützung der Augsburger Freunde Namibias konnte die Nähstube als Einkommen erzielende Maßnahme verwirklicht werden. Was hat sich bisher getan und wie könnt ihr unterstützen?

WEITERLESEN

3 Geschichten von Frauen, die Mut machen

Superwomen
Wie ernähre ich täglich meine Familie und schicke zusätzlich meine Kinder regelmäßig in die Schule? Wie schaffe ich eine bessere Zukunft für meine Gemeinde und ihre Kinder? Die Geschichten handeln von Frauen, die in den sozialen und Einkommen erzielenden Projekten von der Stiftung steps vor children einen Schritt in die eigene Selbstständigkeit geschafft haben. In der Community könnt ihr die 3 Geschichten lesen.
MEHR

STEPS IN SIMBABWE

Aus Engagement resultiert Eigeninitiative

Garten Mutare_SW_Simbabwe
Simbabwe ist ein Land der Fortschritte geworden – zumindest aus unserer Perspektive. Die Herausforderungen wurden angegangen und Schritt für Schritt entwickeln die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinden, in denen steps gemeinsam mit der Stiftung Hilfe mit Plan und Plan International aktiv ist, eigenständig weitere Projekte nach Vorbild der bereits erfolgreich durchgeführten Maßnahmen.
Diese Erfolge - welche das sind erfahrt ihr HIER - trugen dazu bei, dass wir uns dazu entschließen werden, weiterhin in Simbabwe aktiv zu sein. Diesmal werden wir Einkommen schaffende Projekte für junge Mädchen unterstützen, um sie vor einer Kinderheirat zu bewahren.

STEPS IN DEUTSCHLAND

Die Immobilienbranche für steps for children

_MG_5259

V.l.: Michael Hoppe, Gründer von steps for children und Simon Vollmer, Geschäftsführer der wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH

Eine stolze 5-stellige Summe ist bei dem diesjährigen Charity-Golf-Event der wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH zusammengekommen. Bereits zum fünften Mal haben Golferinnen und Golfer aller Handicaps gemeinsam für die gute Sache gespielt.
Das Turnier fand auf dem Golfpark Weidenhof in Pinneberg statt und anstelle einer Anmeldegebühr...
MEHR

Wenn CSR gelebt wird

Danke Brother International GmbH
Nach unserem Hilfeaufruf trat das CSR-Team von Brother International GmbH rasch an den ehemaligen Mitarbeiter Jochem Ihmig heran und leistete mit einem großzügigen 4-stelligen Beitrag Hilfe in der Not. Was die Firma durch den Einsatz der Mitarbeiter*innen und Herrn Ihmig dadurch unterstützt haben?
LEST HIER

Ein Namibia-Fan aus Hamburg

Tews Koll hat einen Stand gemacht (1)
Der eine oder andere wird sich wundern – was ist eigentlich Tracks4Afrika?
Es gibt ein Forum im Internet, das sich ausschließlich mit Namibia und den Reisen dorthin beschäftigt. Hier tummeln sich interessierte Namibiafans. Ein Mitglied hat auch den Weg zu uns gefunden – Tews Koll.
WEITERLESEN

Kleines feines Alafia – diesmal Indoor

Alafia_
Das Alafia Afrikafestival fand in diesem Jahr wieder statt. Nach einjähriger Pause durch bekannte Einschränkungen war es für steps in diesem Jahr sehr kurzfristig und nicht wie in gewohnter Manier in Altona möglich, einen kleinen aber feinen Indoor-Infostand aufzubauen.
Auch wenn es kaum Gesprächskontakte aufgrund der verminderten Teilnehmerzahl in diesem Jahr gab, so haben unsere engagierten Freiwilligen sich sehr auf den Stand gefreut.
Für einen Nachmittag informierten sie Interessierte vor Ort ganz persönlich und machten auf unsere Arbeit und das Engagement in Namibia und Simbabwe aufmerksam.
Wir danken im Namen der steps Kinder und des gesamten steps Teams unseren Freiwilligen Birgit Eckert, Christine Leege und Anton Rathgeb sehr herzlich für ihren Einsatz auch unter 3G-Bedingungen und hoffen, dass bald wieder mehr Infostände wie gewohnt möglich sein werden.

Gymnasium Christianeum in Hamburg

Danke-Christianeum
Schon zum zweiten Mal haben sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Christianeum einen Spendenlauf ausgedacht: dezentral und eigenverantwortlich sind sie auf der Alster gesegelt, in einem Wald viele Kilometer geritten, ein paar Runden um einen Teich gelaufen, haben mit dem Stand-Up Paddelboard die Kanäle erkundet und sind mit Inlinern an der Elbe entlanggefahren.
Das alles zugunsten von zwei Hilfsprojekten – eines davon war steps for children. Auch in diesem Jahr wurde eine bemerkenswerte vierstellige Summe „erlaufen“. Und damit nicht genug: bereits die Einnahmen zu Weihnachten 2020 haben sie auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler den steps Kindern und Jugendlichen gewidmet und einen großen Anteil der Erlöse aus dem DVD Verkauf, dem Weihnachtsbasar und einer Tombola gespendet.
Wir danken sehr herzlich für Euer Engagement zugunsten von steps for children! Insgesamt habt Ihr wieder eine beachtliche Spendensumme erreicht, die in diesem Jahr besonders zur existentiellen Versorgung in namibischen Armenvierteln dient.

EUCH GEFÄLLT UNSER NEWSLETTER?

Dann freuen wir uns sehr, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freundinnen und Freunde, die Familie und Eure Verwandtschaft weiterleitet.

DANKESCHÖN!
facebook website email youtube instagram 

Die Stiftung steps for children wurde 2005 in Hamburg von Dr. Michael Hoppe gegründet. Sie ist mittlerweile an acht Standorten in Namibia und Simbabwe tätig, wo sie sich nachhaltig für bessere Bildungschancen von Mädchen und Jungen aus den Armenvierteln einsetzt. Über 3.000 Kinder können bei steps und seinen Partnerprojekten täglich an Bildung teilhaben und eine warme Mahlzeit einnehmen.

Hamburger Sparkasse, Konto: 1238149726, BLZ: 200 505 50
IBAN: DE44 2005 0550 1238 1497 26, BIC: HASPDEHHXXX
PayPal: paypal@stepsforchildren.de
oder unter www.stepsforchildren.de

Spenden an die Stiftung steps for children können Sie in voller Höhe bei der Einkommensteuer geltend machen. Eine Bescheinigung erhalten Sie automatisch im Folgemonat nach Eingang Ihrer Spende.

Mit herzlichen Grüßen

Michael Hoppe
(Vorstandsvorsitzender)

Stiftung steps for children
Bramfelder Str. 77
22305 Hamburg
T +49 (0) 40 389 027 - 88
F +49 (0)40 389 042 – 86
info@stepsforchildren.de

www.stepsforchildren.de

Redaktion:
Marie Schnaidt

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Michael Hoppe

Fotos: © steps for children, falls nicht anders vermerkt