Wie geht ein Sozialurlaub in Namibia?

Startseite » steps aktuell »Wie geht ein Sozialurlaub in Namibia?
Namibia Reiseland

Wie geht ein Sozialurlaub in Namibia?

Hier erfahrt ihr, wie ihr am besten einen Urlaub bei steps for children in Namibia machen und dabei ein besseres Gewissen haben könnt – der nennt sich dann Sozialurlaub und ihr habt dabei eine Woche lang die Möglichkeit, in einem unserer Projekte ein bisschen mitzuarbeiten.

Zunächst muss erst einmal das Reiseziel klar sein. Wenn es auf Afrika und – besonders schön – Namibia fällt, kann man diese Reise hervorragend mit einem aktiven Besuch bei steps for children in den Projekten verbinden. Wir haben zwei Orte, an denen es sich anbietet, für mindestens zwei Tage und maximal bis zu einer ganzen Woche mitzuarbeiten. Dann seid ihr also Aktivurlauber*innen.

Ein Standortrundgang und das Kennenlernen unseres Konzepts sowie unserer Arbeitsweise vor Ort ist zu Beginn natürlich miteingeplant – ihr lernt die Kindergartengruppen, die Vorschulgruppen und die Suppenküche kennen. Die Suppenküche versorgt auch euch mit einer warmen Mahlzeit – genau wie die Kinder. Allerdings ist es euch frei, euch selbständig am Mittag etwas zu Kochen und eine kleine Pause in eurer Unterkunft zu machen.

Am Nachmittag lernt ihr dann die Kinder in der Nachmittagsbetreuung kennen und könnt hier sicherlich schon ein wenig bei den Englisch oder Mathehausaufgaben helfen – je nach dem, was geplant ist.

Okakarara - das kannst du erleben

Bei dem Projektrundgang in Okakarara werdet ihr dann auch die projekteigene Nähstube kennenlernen und das Gästehaus – in dem werdet ihr übernachten bei eurem Urlaub. Die Einnahmen, die hier generiert werden, fließen ohne Abzüge mit in die Finanzierung der sozialen steps – also in die Suppenküchen, den Kindergarten und die Vorschule.

Außerdem werdet ihr den ca. 8 km entfernteren kleinen Ort Ongombombonde kennenlernen – hier hat steps for children einen Gemüsegarten, in dem allerhand angepflanzt wird. Das Gemüse wird einerseits für die Suppenküche im Projekt verwendet, andererseits wird es an umliegende Suppenküchen und auf Straßenmärkten verkauft.

An diesem kleinen Standort, der eigentlich mit zu Okakarara gehört, befindet sich auch ein Kindergarten und eine Vorschule von steps, wo ihr auch einmal reinschauen könnt.

Gobabis - was du hier kennenlernst

Auch in Gobabis gibt es eine wunderbare Möglichkeit, einen Sozialurlaub zu machen. Hier bietet es sich an, besonders am Nachmittag mit in die Betreuung der Schutzengelkinder mitzukommen und dort gemeinsam mit den Erzieher*innen bei den Hausaufgaben zu helfen oder Nachhilfe in Mathematik und Englisch zu geben.

Am Vormittag lernt ihr unseren Kooperationspartner Light for the Children kennen – mit Kindergarten und Vorschule sowie der Suppenküche, die zu Mittag viele hundert Mahlzeiten ausgibt – nicht nur an Kinder aus den Einrichtungen, sondern auch an Kinder aus der umliegenden Community.

Die Tischlerei und das Gästehaus – in dem ihr übernachten werdet – lernt ihr natürlich auch kennen.

Gemeinsam mit den Projektleiter*innen werdet ihr euch eure Aufgaben suchen – überlegt am besten vorher einmal, worin ihr am besten die Arbeit an den Standorten unterstützen könntet. Habt ihr zum Beispiel Erfahrung mit Kindern- und Jugendgruppen? Könnt ihr im Nachmittagsunterricht bei den Englisch- und Matheaufgaben Hilfestellungen leisten? Sind handwerkliche Ausbesserungen eurer Ding?

Wir freuen uns darauf, wenn ihr eure Tage mit uns im Projekt verbringen möchtet und euch einmal anschaut, wen wir mit den Spenden erreichen und was wir bewirken.

Aktuelles

Take a step

Der steps Song ist mit vielen steps Kindern in Gobabis mit der Sängerin Eva Keretic entstanden!

Newsletter Anmeldung

Erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen in den Projekten sowie über die Arbeit der Stiftung steps for children in Deutschland und melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Nachdem Sie Ihre Mailadresse eingetragen und auf “Anmelden” geklickt haben, schicken wir Ihnen eine Mail, in der Sie den Empfang des Newsletter noch einmal bestätigen müssen. Das dient der Datensicherheit und verhindert Spammailings.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung.

EnglishGerman
Scroll to Top

Zwei Freund*innen

Lorem ipsum dolor sit ame, consectetur adipising elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus le