Auf der weihnachtlichen Betriebsversammlung des Zentralbetriebs Technik der Deutschen Telekom Technik GmbH in Stuttgart wurde mit 2200 Mitarbeitern für steps for children nicht nur eine vierstellige Spendensumme zusammengetragen. Zusätzlich ermöglichte der Betriebsrat die Darstellung des Konzepts der Stiftung am Beispiel von Okakarara von der Grundsteinlegung bis zur heutigen Entwicklung. Mit über 25 Beschäftigten ist steps z.B. einer der größten Arbeitgeber in der Region geworden: u.a. für Lehrer in den sozialen Projekten sowie für Mitarbeiterinnen in der Nähstube, in welcher Souvenirs und Geschenkideen für Unternehmen angefertigt werden. Im Gemüsegarten in Ongomombonde, der sowohl die eigene Suppenküche mit frischem Gemüse versorgt als auch Gemüse auf dem Markt verkauft, sind weitere Arbeitsplätze geschaffen worden. Diese Kleinbetriebe generieren Einkommen und stützen zusammen mit den Spendengeldern die sozialen Projekte. Was 2006 mit 30 bedürftigen Kindern in der Vorschule und Suppenküche begann, ist bis heute auf über 200 betreute Kinder und Jugendliche gewachsen. Gemeinsam schaffen wir Bildungschancen und geben ihnen Starthilfe.

Langfristig unabhängig von Spenden werden – dieser Vision kommen wir jeden Tag ein Stückchen näher.

 

Unser herzlichstes Dankeschön an den Betriebsrat und die Belegschaft des Zentralbetriebs Technik für die großartige Unterstützung!