Wieder einmal haben sich einige Klassen (alle 4. Klassen sowie eine 1. Klasse) der Hamburger Grundschule Schule An der Gartenstadt aus Wandsbek für das Projekt steps for children in Okakarara ins Zeug gelegt und Spendengelder eingesammelt.

Nach einer sehr ereignisreichen Projektwoche mit intensiven Diskussionen zum Thema „Kinderrechte in der Welt“ sind die Schüler und Lehrer glücklich und stolz, für das Projekt steps for children in Okakarara einen vierstelligen Betrag spenden zu können.

In der Projektwoche haben die Klassen u.a. herausgearbeitet, inwiefern sich die Rechte der Kinder in Namibia/Okakarara von den Rechten der Kinder in Deutschland/Hamburg unterscheiden.

Den Abschluss der Projektwoche bildete ein großer Basar, auf dem die Mädchen und Jungen Gebasteltes, Gebackenes und mehr zum Thema „Kinderrechte“ zugunsten von steps for children verkauften und damit Spendengelder für steps sammelten.

Darüber hinaus hat sich, mit tollem Beispiel vorangehend, die Klasse 1c von Herrn Fink dazu entschlossen, für die gesamte Grundschulzeit (4 Jahre) eine Patenschaft im Rahmen des Schutzengel-Programms für Okakarara zu übernehmen. In den kommenden Jahren wird die Klasse in einen engen, intensiven und fruchtbaren Austausch mit den Kindern in Okakarara treten.

Wir von steps schätzen es sehr, so motivierte Grundschulkinder an unserer Seite zu wissen, die von engagierten Pädagogen begleitet und gestärkt werden – sowohl in ihrem Denken über das Bekannte als auch mit Blick über den Tellerrand hinaus.

 Wir danken allen beteiligten Schülern und Lehrern der Schule an der Gartenstadt von ganzem Herzen für diesen großartigen Multi-Einsatz.

Fotos: © Schule an der Gartenstadt