Janina Zierer, Vorstandsmitglied der Soroptimistinnen aus dem Münsterland, besuchte 2017 Namibia. So erfuhr sie von steps for children und seinen Bildungsangeboten für hilfebedürftige Kinder.

© Janina Zierer

Bei einer umfassenden Präsentation unserer Projektarbeit durch unseren Botschafter Tom Neukirchen konnten sich die Soroptimistinnen vom Konzept und von den Betreuungsangeboten in Kinderkrippe, Kindergarten, Vorschule sowie Nachmittagsförderung ein Bild machen. Sie entschlossen sich daraufhin, das Projekt gezielt zu unterstützen, weil „der Ansatz von Einkommen erzielenden und sozialen steps rundum überzeugt. Gemeinsam auf dieser Basis für die Bildung der Kinder einzutreten, macht Sinn und ist nachhaltig,“ so Janina Zierer.

 

Der gesamte Erlös aus der jährlich ausgerichteten Konzertreihe „Blaugelber Salon“, bei dem preisgekrönte junge Musikerinnen ein Konzert in stimmungsvollem Ambiente geben, wurde unserem Projekt in Okakarara gewidmet.

Der Einsatz des Geldes hilft ganz praktisch: ein neuer moderner Küchenherd sorgt für schnelle und energiesparende Zubereitung der täglichen Mahlzeiten in der Betreuung; eine Schubkarre wird für viele Handgriffe gebraucht und zwei neue Bürostühle ermöglichen der Projektmanagerin und ihrer Mitarbeiterin ein gesundes Arbeiten am Schreibtisch.

 

Unser herzlichster Dank geht hiermit in das Münsterland zu den Soroptimistinnen. Sie tragen durch ihre Spende im vierstelligen Bereich dazu bei, dass die Bildung- und Ausbildung der steps-Kinder in Okakarara unter Lernbedingungen stattfindet, die alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulabschluss erfüllen.

© Janina Zierer

Die Soroptimistinnen (aus dem Lateinischen „sorores optimae“, also „beste Schwestern) sind eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen. Das gesellschaftspolitische Engagement ist das zentrale Anliegen der „besten Schwestern“: sie setzen sich insbesondere für den ungehinderten Zugang zu Bildung und Ausbildung von Mädchen und Frauen ein sowie für deren wirtschaftliche Unabhängigkeit und für dauerhafte Beschäftigungsmöglichkeiten. Als NGO sind die Soroptimistinnen auf nationaler, europäischer sowie internationaler Ebene in diversen UN-Unterorganisationen vertreten.