Die 12. Mitgliederversammlung des Fördervereins steps for children e.V. hat sich auch in diesem Jahr wieder gelohnt: Viele bekannte und neue Gesichter trafen sich in den Räumen des Ökumenischen Forums Hafencity e.V. Bei einem kleinen, ansprechenden vegetarischen Buffet mit Saft und Quiche hatten unsere Gäste sowohl vor als auch nach der Veranstaltung Gelegenheit zum individuellen Austausch. Neben dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Hoppe, der über die kleinen und großen steps Erfolge berichtete, war auch Kathrin Hartkopf, Geschäftsführerin der Stiftung Hilfe mit Plan, herzlich eingeladen, einen aktuellen Zwischenbericht zu den gemeinsamen Projekten in Simbabwe zu geben.

Zusätzlich freuten sich die steps Freunde auf drei weitere Berichte von Freiwilligen und Volontären. So erzählte Wolfgang Kuckelt von einem Mädchen in Okakarara, was ihn neugierig fragte, warum er denn den ganzen Tag arbeiten würde. Mit der Antwort, ihm mache das Arbeiten Spaß, hat das Mädchen überhaupt nicht gerechnet.

Auch Juliane Scheller, die als Logopädin bei unseren steps Kindern in Okakarara für drei Monate individuellen Förderunterricht gab, berichtete von ihren Erfahrungen. 

Der Vortrag der extra aus Marburg angereisten Hannah Russ über ihren Einsatz in Gobabis entlockte dem Publikum Respekt und Staunen. Bei ihrer Mitarbeit konnte sie in vielen Bereichen mit Expertise punkten. Warum eigentlich? Das könnt ihr zum Beispiel hier nachlesen. 

Ein herzlicher Dank geht an all unsere Förderer und Unterstützer sowie an unsere Referenten!