Am 18. Juli 2017 war eine ganze Schule mit vielen weiteren Helfern im Einsatz für den guten Zweck. Das Hamburger Gymnasium Christianeum hat kurz vor den Sommerferien einen Sponsored Walk veranstaltet. Dabei waren knapp 1000 Schüler mit ihren Lehrern und Eltern im Einsatz.

Pro gelaufene Runde bekamen die Teilnehmer, unter denen sich nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer befanden, ein Gummiband um den Arm, um später die gelaufenen Runden zählen zu können. Im Vorfeld haben sich die Teilnehmer Sponsoren gesucht, die sie für jede absolvierte Runde  mit einem vorher abgestimmten Betrag sponsern, der anschließend gespendet wird.  

Dabei umfasste eine Runde 1300m. Angefeuert durch die Klassenlehrer wurden mehr als 3000 Runden gelaufen – über 3.900km – damit kann man Namibia fast dreimal von Norden nach Süden, oder andersrum, durchqueren!

Das Programm wurde durch weitere fleißige Helfer ergänzt. So gab es neben den Läufern auch Streckenposten, Organisatoren und sogar ein Rechenzentrum, welches durch die Oberstufenschüler betreut wurde und in dem nach Beendigung des Sponsored Walks die erlaufenen Beträge zusammengerechnet wurden. Die Versorgung aller Beteiligten wurde durch die MIC (Mittagessen im Christianeum) Mütter bereitgestellt.

Auch Michael Hoppe konnte sich dieses große Ereignis nicht entgehen lassen und hat sich vor Ort einen Eindruck von dem Event verschafft.

Zum Abschluss dieses „rundum gelungenen Tages“ gab es noch einmal sportliche Betätigung für die Schüler und Lehrer des Christianeums – ein Fußballturnier, bei dem Schüler gegen Lehrer antraten. Zu guter Letzt wurde der Tag dann noch mit einem Grillen auf dem Schulsportplatz abgerundet.

Die fünfstellige erlaufene Summe wird zur Hälfte an die Stiftung steps for children gehen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten des Sponsored Walks, besonders bei den SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern des Christianeums für diesen unglaublichen Einsatz und hoffen auf weitere spannende Ereignisse.