Ich bin hier sozusagen der Hausmeister (Teil 2)

Startseite » steps aktuell »Ich bin hier sozusagen der Hausmeister (Teil 2)

[:de]

Auch am Gästehaus in Okakarara werkelt unser „Hausmeister auf Zeit“, Michael Steinbach, fleißig herum. Welche Neuerungen das Gästehaus durch seine Hilfe ergänzen, schreibt er im zweiten Teil seines Berichts:

K1024_IMG_20151029_142516148„Zum “Warmlaufen” wurde im September am neuen steps-Gästehaus ein Braai gemauert. Das ist eine Art Grilltisch, der mit Holz oder Holzkohle vollgepackt wird. Das “Braaien” gehört zu den positiven Hinterlassenschaften der ehemaligen südafrikanischen Besatzer und erfreut sich auch in Namibia großer Beliebtheit. Vorzugsweise wird Wild gegrillt, zur Not geht auch Rindfleisch oder Bratwurst. Der Braai ist inzwischen eingeweiht und ergänzt jetzt die Gemeinschaftsküche der fünf Gästezimmer.
Nebenan im Bürogebäude von steps wird derzeit allerhand umgebaut: Das hat der Hausmeisterei unter anderem den “Großauftrag” beschert, das Vordach zu vergrößern, dessen Daseinszweck, Schatten zu spenden, sich gerade in der momentanen Hitze als Segen erweist. Dadurch heizt sich auch das Gebäude weniger auf. Gesagt, getan. Zwei mit Öl getränkte Pfosten – das Öl hilft gegen Termitenbefall – gibt es noch im Fundus, das Bauholz dagegen reicht nicht mehr und muss zusammen mit den Dachblechen beim örtlichen Baustoffhändler bestellt werden. Praktisch ist, dass es hier bei steps einen kleinen Werkzeugschuppen gibt, in dem meine Vorgänger bereits ein kleines Baumarktsortiment angesammelt haben. Nicht mehr alles ist wirklich zu gebrauchen, aber was man alternativ noch nutzen kann, wenn es das Passende gerade nicht gibt, lernt man hier in Afrika wirklich vorzüglich. Beim Dach werden natürlich keine Abstriche gemacht und da die Wellblechdächer wie auf unserem Office in ganz Okakarara verbreitet sind, hält der Händler auch die passenden Spezialschrauben dafür vor.“

Vielen Dank an Michael Steinbach für dieses großartige handwerkliche rundum-Engagement!

K1024_IMG_20150917_124827711 K1024_IMG_20151001_080321416_HDR

 

[:en]

Auch am Gästehaus in Okakarara werkelt unser „Hausmeister auf Zeit“, Michael Steinbach, fleißig herum. Welche Neuerungen das Gästehaus durch seine Hilfe ergänzen, schreibt er im zweiten Teil seines Berichts:

K1024_IMG_20151029_142516148“To” warm up “a braai was bricked in September on new steps guesthouse.This is a grill table which is packed with wood or charcoal. The “Braaien” is one of the positive legacies of former South African occupiers and also enjoys in Namibia great popularity. Preferably Wild grilled, pinch goes beef or sausage. The braai is now opened and now complements the shared kitchen of the five guest rooms.
Next door in the office building of steps is currently being rebuilt sorts: That house keeping brought among others the “large order” to increase the canopy, its raison d’être to provide shade, proves to be a blessing, especially in the current heat. This also the building heats up less. Said and done. Two oil-filled post – oil helps against termite infestation – There is the fundus, the timber on the other hand is no longer sufficient and must be combined with the roof sheeting at the local builders’ merchants. It is handy that it in steps here a small tool shed where my predecessors have already accumulated a small hardware store assortment. No longer anything really to use, but what you can still use as an alternative if there is not the right one straight, one learns here in Africa really excellent. Of course when the roof are not compromised and that the corrugated metal roofs are common as in our office throughout Okakarara, the dealer also holds the matching specialty screws before it. ” the timber on the other hand is no longer sufficient and must be combined with the roof sheeting at the local builders’ merchants. It is handy that it in steps here a small tool shed where my predecessors have already accumulated a small hardware store assortment. No longer anything really to use, but what you can still use as an alternative if there is not the right one straight, one learns here in Africa really excellent. Of course when the roof are not compromised and that the corrugated metal roofs are common as in our office throughout Okakarara, the dealer also holds the matching specialty screws before it. ” the timber on the other hand is no longer sufficient and must be combined with the roof sheeting at the local builders’ merchants. It is handy that it in steps here a small tool shed where my predecessors have already accumulated a small hardware store assortment. No longer anything really to use, but what you can still use as an alternative if there is not the right one straight, one learns here in Africa really excellent. Of course when the roof are not compromised and that the corrugated metal roofs are common as in our office throughout Okakarara, the dealer also holds the matching specialty screws before it. ” where my predecessors have already accumulated a small hardware store assortment. No longer anything really to use, but what you can still use as an alternative if there is not the right one straight, one learns here in Africa really excellent. Of course when the roof are not compromised and that the corrugated metal roofs are common as in our office throughout Okakarara, the dealer also holds the matching specialty screws before it. ” where my predecessors have already accumulated a small hardware store assortment. No longer anything really to use, but what you can still use as an alternative if there is not the right one straight, one learns here in Africa really excellent. Of course when the roof are not compromised and that the corrugated metal roofs are common as in our office throughout Okakarara, the dealer also holds the matching specialty screws before it. “

Thanks to Michael Steinbach on this great craft all-round commitment!

K1024_IMG_20150917_124827711 K1024_IMG_20151001_080321416_HDR

 

[:]

Aktuelles

Weltkindertag

Am 1. Juni ist der Weltkindertag! Gemeinsam mit unseren Unterstützer*innen setzen wir uns in Namibia und Simbabwe für Kinder uns

Weiterlesen »

Kemue in Windhoek

Kemue ist seit 2013 Schutzengelkind bei steps for children in Okakarara. Und nun hat sie es durch eine Leidenschaft, in der sie

Weiterlesen »

Take a step

Der steps Song ist mit vielen steps Kindern in Gobabis mit der Sängerin Eva Keretic entstanden!

Newsletter Anmeldung

Erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen in den Projekten sowie über die Arbeit der Stiftung steps for children in Deutschland und melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Nachdem Sie Ihre Mailadresse eingetragen und auf “Anmelden” geklickt haben, schicken wir Ihnen eine Mail, in der Sie den Empfang des Newsletter noch einmal bestätigen müssen. Das dient der Datensicherheit und verhindert Spammailings.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung.

EnglishGerman
Scroll to Top

Zwei Freund*innen

Lorem ipsum dolor sit ame, consectetur adipising elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus le