Johanna in Okakarara

Startseite » steps aktuell »Johanna in Okakarara

Die ersten Volontär*innen in Okakarara sind wieder da

Hallo, ich bin Johanna, eine der Freiwilligen in Okakarara. Angekommen bin ich gemeinsam mit Julius am 08. Januar 2022, sodass der darauffolgende Montag dann unser erster Arbeitstag war.

Direkt gut gefallen hat mir, dass hier zu einem „Hello“ auch immer ein „How are you?“ gehört. Das macht die erste Begegnung am Morgen sehr viel angenehmer und häufig entsteht daraus ganz natürlich ein nettes Gespräch.

Freiwilligendienst in Namibia

An einem normalen Tag schnappen wir uns nach der Begrüßungsrunde eine der Kindergarten- oder Preschoolgruppen und starten unsere sportlichen Aktivitäten. Dazu zählen Parcours, balancieren, Tiere nachmachen oder Purzelbäume auf der Weichbodenmatte. Nachdem die Kinder dann ihr Frühstück gegessen haben, geben wir meist noch einige Anregungen zum freien Spiel, malen und basteln mit den Kindern oder bereiten direkt den Nachmittag vor.

Spiele im FSJ

Um 14 Uhr kommen nämlich die Schulkinder zur Nachmittagsbetreuung ins Projekt. Erst werden gemeinsam die Hausaufgaben erledigt, dann spielerisch am Englisch Wortschatz oder den Kopfrechenkünsten gefeilt und wenn anschließend noch Zeit ist, das ein oder andere Spiel gespielt. Den Abschluss bildet immer die Cookie Time, bei der die Schüler*innen durch das schnelle Lösen von Einmaleins-Aufgaben Kekse ergattern können.

Eine Herausforderung, die uns jeden Tag begegnet, ist die Sprachbarriere mit den jüngeren Kindern. Nur wenige von ihnen sprechen zuhause Englisch, weshalb die Kommunikation fast ausschließlich über die Lehrerinnen oder mit Händen und Füßen funktioniert. Das aber klappt recht gut und mithilfe der Übersetzungen unserer Kolleginnen lassen sich selbst kompliziertere Spiele schnell vermitteln.

Was mich positiv überrascht hat, ist wie offen selbst die älteren Schulkinder gegenüber unseren Ideen für Aktivitäten sind. Bei fast allem sind sie mit Motivation und Freude dabei und so konnten wir in der kurzen Zeit bereits einen guten Draht zu einigen von ihnen aufbauen. Das macht große Freude und motiviert dazu, noch mehr Mühe in die Vorbereitung zu stecken.

Liebe Johanna, wir freuen uns, dass Du den Weg in das steps Projekt in Okakarara gefunden hast – als eine der ersten seit der Pandemielage. Vielen Dank für den Einblick in deinen Tagesablauf – wir wünschen dir eine erfahrungsreiche Zeit in Namibia! 

Aktuelles

Take a step

Der steps Song ist mit vielen steps Kindern in Gobabis mit der Sängerin Eva Keretic entstanden!

Newsletter Anmeldung

Erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen in den Projekten sowie über die Arbeit der Stiftung steps for children in Deutschland und melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Nachdem Sie Ihre Mailadresse eingetragen und auf “Anmelden” geklickt haben, schicken wir Ihnen eine Mail, in der Sie den Empfang des Newsletter noch einmal bestätigen müssen. Das dient der Datensicherheit und verhindert Spammailings.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung.

EnglishGerman
Scroll to Top

Zwei Freund*innen

Lorem ipsum dolor sit ame, consectetur adipising elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus le