steps aktuell

Startseite » steps aktuell »Die Entwicklung des ersten Einkommen generierenden Projekts – die steps Nähstube

Die Entwicklung des ersten Einkommen generierenden Projekts.

In Okakarara entstand das erste von Dr. Michael Hoppe initiierte Kinderhilfsprojekt der Stiftung steps for children. Als Teil des Projektes wurde 2006 die erste steps Nähstube gegründet. Mit der Unterstützung der Augsburger Freunde Namibias konnte die Nähstube als Einkommen erzielende Maßnahme verwirklicht werden. 

Wer näht hier? #handmadeby

In der Nähstube erarbeiten sich drei alleinerziehende Mütter ihr eigenes Einkommen und können damit ihre Familie ernähren. oncoming fist: medium-dark skin tone

Mbapaa ist seit 2008 bei steps in der Näherei tätig. Ihre Mutter war eine der ersten Näherinnen bei steps for children. 2019 ist ihre jüngere Tochter geboren, ihr Sohn Rijameke geht in die 7. Klasse und nach der Schule kommt er in die steps Nachmittagsbetreuung.

Samueline näht hier seit 2019. Sie ist Mutter von 5 Kindern. Eines ihrer Kinder ist aufgrund einer Krankheit sehr stark eingeschränkt. Bei steps kann der Sohn bei Samueline sein, während sie arbeitet. Die kleineren Geschwister sind bei steps im Kindergarten und in der Vorschule.

Was wird hier genäht?

Hier werden Taschen, Schürzen, Kissen, Etuis oder auch wasserfeste Tablet- und Laptoptaschen produziert. Auch Mund-Nasenschutz-Masken wurden hier fleißig zum Höhepunkt des fatalen Covid Ausbruches genäht.

Wo werden die Sachen verkauft?

Teilweise werden sie vor Ort in Namibia an Touristen verkauft, aber auch in Deutschland auf Schulbasaren, bei Infoveranstaltungen und auf Afrikamärkten. Es wurden außerdem bereits im Plan Shop von der bekannten Hilfsorganisation Plan International in Deutschland extra in der steps Nähstube angefertigte Schürzen verkauft. Unternehmen, die sich im Zuge der CSR engagieren wollten, haben die Chance genutzt und bei steps ihren Kunden Weihnachtsgeschenke aus der Nähstube bestellt. Beliebt sind die mit firmeneigenen Logos sowie steps Etiketten versehenen wasserfesten Laptoptaschen. 
Auch Ihr könnt jetzt eine Bestellung für einen guten Zweck tätigen.
Bitte beachte, dass die Bestellungen genügend 
Vorlaufzeit brauchen (min. 3 Monate). 

Wohin fließen die Erlöse?

Die Überschüsse aus der Nähstube fließen ohne Abzüge in die sozialen steps (Suppenküche oder Kindergarten in Okakarara). Die Näherinnen wurden trotz der ausbleibenden Touristen und dem Stillstand” während der Pandemie weiter beschäftigt. ♻️

14 Jahre Nähstube

Ganze 14 Jahre lang erzielte die Nähstube Einkommen für die sozialen steps Projekte und trug so zu der Vision von Dr. Michael Hoppe bei – Menschen nachhaltig vor Ort zu helfen. 
Zudem diente die Nähstube auch als safe space für die Näherinnen und sie trug dazu bei, dass steps for children in Okakarara zu einem der größten Arbeitgeber in der Region wurde!

Was geschah dann?

Dank eines großzügigen Spenders konnten wir in Okakarara eine neue Nähstube errichten. 
Zwischenzeitlich musste aufgrund der Pandemie eine Baupause eingelegt werden, doch nun nach knapp 6 Monaten ist die neue Nähstube fertig. Hier ist jetzt Platz für weitere Nähmaschinen und es können sowohl Produktion als auch Verkauf in der Post-Corona-Zeit gesteigert werden.

Die neue Nähstube

Nun ist es keine Stube aus Wellblech mehr, wo Staub und Hitze den Maschinen und Näherinnen zu schaffen machen, sondern ein Haus in fester Bauweise mit erweitertem Showroom und einer größeren Werkstattfläche. Die Mitarbeiterinnen freuen sich über ein angenehmeres Raumklima und mehr Platz für die Nähmaschinen. Natürlich sind auch Samueline und Mbapaa wieder dabei. Das neue Gebäude bringt Freude, Arbeitsplätze und Einkommen und wir sind uns sicher, dass es durch die stabile Konstruktion lange halten und im Kreislauf mit den sozialen steps wirken wird.  
 
Was mit der alten Nähstube passiert und wie steps es geschafft hat, die Materialen sinnvoll wieder zu verwenden könnt ihr hier lesen. 
Hier könnt ihr jetzt eine Bestellung für einen guten Zweck tätigen. Wie wäre es mit Weihnachtsgeschenken aus der Nähstube? 

Aktuelles

Take a step

Der steps Song ist mit vielen steps Kindern in Gobabis mit der Sängerin Eva Keretic entstanden!

Newsletter Anmeldung

Erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen in den Projekten sowie über die Arbeit der Stiftung steps for children in Deutschland und melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Nachdem Sie Ihre Mailadresse eingetragen und auf “Anmelden” geklickt haben, schicken wir Ihnen eine Mail, in der Sie den Empfang des Newsletter noch einmal bestätigen müssen. Das dient der Datensicherheit und verhindert Spammailings.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung.

EnglishGerman
Scroll to Top

Zwei Freund*innen

Lorem ipsum dolor sit ame, consectetur adipising elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus le